Workshop für Biogasbetreiber am 24.09.20

Biogasausschreibung zum 01. November 2020

Wer mit seiner Biogas- oder Biomasseanlage an der nächsten EEG-Ausschreibung zum 1. November 2020 teilnehmen möchte, hat eine Vielzahl von Vorbereitungsarbeiten zu leisten. Hierbei sind einige Fristen einzuhalten, um überhaupt erfolgreich an der Ausschreibung teilnehmen zu können.  Auch sind einige Formalien dringend zu beachten, da Formfehler bei den Ausschreibungsunterlagen zu einem Ausschluss vom Verfahren führen können.

Im Seminar zeigen wir Ihnen alle nötigen Voraussetzungen auf und erklären Ihnen die einzelnen Schritte beim Ausfüllen der Gebotsformulare, damit dem Erfolg an Ihrer Ausschreibungsteilnahme nichts im Wege steht.


Agenda

  • Voraussetzungen der Ausschreibung (Registrierung MaStR, Genehmigung etc.)
  • Was müssten Anlagen wann können (doppelter Überbau, Gaslager, Maisdeckel etc.)
  • Was dürften Anlagen künftig nicht mehr (Grundsätzliches Verbot Eigenstromnutzung, Restriktionen fossiler Zündstrahl etc.)
  • Registrierung zum Marktstammdatenregister als Grundvoraussetzung der Ausschreibungsteilnahme (an praktischem Beispiel)
  • Ausfüllen der Gebotsformulare an praktischen Beispielen


Preis

Frühbucher Angebot

100 € Rabatt

Frühbucher-Preis für Mandanten der Kanzlei PSL&P:
statt 590 nur 490 € (zzgl. USt.)

Normaler Frühbucher-Preis:
statt 690 € nur 590 € (zzgl. USt.)

Jede weitere Person der Firma/Familie: 10% Rabatt
Frühbucher-Angebot gültig bei Anmeldung bis 31.08.2020



Details zur Veranstaltung

Donnerstag, 24. September 2020 von 14 – 17 Uhr
Prinz-Ludwig-Straße 11, 93055 Regensburg


Referent

Dr. Helmut Loibl
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht


Anmeldung per E-Mail an info@datenundwissen.de